Anmelden

Registrieren




 x 
Warenkorb - 0,00 €

Info:
Der Mindest­bestellwert beträgt € 34,-.

Nach Österreich und Deutschland bestellen Sie ab einer Bestellsumme von € 95,- versandkostenfrei!

Die Preise enthalten standardmäßig die österreichische MwSt. in der Höhe von 10% oder 20% und können sich je nach Lieferadresse noch ändern. 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Safran Essig, 250 ml

„Pannonischer Safran“ bildet die Grundlage für diesen zart-aromatischen milden Gärungsessig.

17,00 €

inkl. MwSt. 10%

Details

Seit dem Jahr 2006 beschäftigt sich die „Arbeitsgemeinschaft pannonischer Safran“ mit der Re-Kultivierung von Safran in Österreich. Österreich galt im 19. Jahrhundert als wichtiger Produzent dieser hochwertigen Gewürzpflanze. Nun versuchen die Proponenten der Arge, federführend Johannes Pinterits, erneut eine Safran-Produktion im Burgenland aufzubauen.

Beim GEGENBAUER Safran Essig handelt es sich um einen Gärungsessig und nicht um einen Ansatzessig. Werden beim Ansatzessig Kräuter und Gewürze einem Basisessig zugegeben, so wird ein Gärungsessig direkt aus der jeweiligen Frucht heraus entwickelt, was zu einem wesentlich reineren und intensiveren Aroma beiträgt.
Beim GEGENBAUER Safran Essig wird zunächst Safran-Maische zu einem Safran-Wein vergoren. Nach einer Reifephase impften wir diesen Wein mit einer reinsortig gezüchteten Essigbakterienkultur. Die Essigfermentation findet unter kontrollierter Gärung statt, wobei Temperatur und Sauerstoffzufuhr ständig beobachtet werden, um den Bakterien optimale Lebensbedingungen zu gewähren. Somit ist eine der Voraussetzungen gegeben, hohe Qualität zu erreichen. Nach Ende der Gärung wird der Jungessig in Glasballons gelagert, mehrmals vom Trub abgezogen und anschließend in Glasballons gereift.

Das spezielle feine Aroma des Safranessigs entwickelt sich erst nach mehrjähriger Lagerung des Essigs, um dann die Weichheit zu erlangen, die dem Gaumen schmeichelt. Der Safranessig lagert mindestens drei Jahre im GEGENBAUER Essigkeller.

Nach unserem Wissen wurde Safranessig bisher hauptsächlich als Ansatzessig verwirklicht, nicht jedoch als Gärungsessig.

- hervorragend auf rohen Fisch und Carpaccio
- zum Beträufeln von blanchiertem Gemüse
- auf Kuchen und Schokoladetorten
- über Palatschinken mit verschiedenen Konfitüren
- über frische Feigen mit Meersalz, grobem Pfeffer und feinem Olivenöl
- auf Speiseeis

5% Säure

Zutaten: Safran Essig

Rezepte zum Produkt