ANMELDEN:   Email:   Passwort:   Einloggen            Passwort vergessen?     Neu registrieren
Essig
Balsam-Essige
Bier / Malz Essige
Edelsaure Trinkessige
Fruchtessige
Hausessige
HEIM ESSIG BRAUER
Weinessige
Öl
Fruchtsaft
Kaffee
Geschenke, Archiv Sammlung
Führungen
Eingelegtes
Getränke
Honig
Marinaden Mixer

PRODUKT NEUIGKEITEN

Leindotter Kernöl, 250 ml
WIENER BIER 0,33 Liter
WIENER BIER 6 x 0,33 Liter
Kräuter Essig, 250 ml
Kräuter Öl, 250 ml
Blüten-Honig 400 g
Balsam-Honig 400 g


Gegenbauer auf:

 

Quitten Essig, 250 ml


Fruchtessig aus dem Saft reifen Quitten.


Unser BIO-Quittensaft von Günter Friedl im Burgenland besteht aus 75 % Birnenquitte Mammut und 25 % Apfelquitte Konstantinopler.


Nach der Gärung und einer Reifephase impften wir den Wein mit einer reinsortig gezüchteten Essigbakterienkultur. Die Essigfermentation findet unter kontrollierter Gärung statt, wobei Temperatur und Sauerstoffzufuhr ständig beobachtet werden, um den Bakterien optimale Lebensbedingungen zu gewähren. Somit ist eine der Voraussetzungen gegeben, hohe Qualität zu erreichen. Nach Ende der Gärung wird der Jungessig in Glasballons gelagert.


Die Quitte beinhaltet schon in der Frucht viele verschiedene Fruchtsäuren, die sich später im Essig mit der Essigsäure nach entsprechender Lagerung harmonisch verbinden. Das herbe sortenspezifische Aroma der Quitte entfaltet sich im Essig ganz besonders.


Die Heimat der Quitte ist in Zentralasien. Neben unserem heimischen Anbau wird sie hauptsächlich in Spanien, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Ungarn und auf dem Balkan geerntet. Die Erntezeit beginnt meist nach den ersten Nachtfrösten, also im September und November.


- 1 - 2 Eßlöffel Essig in 1/8 l Leitungs- oder Mineralwasser - ein paar Tropfen in Sekt oder Prosecco - zum mehrtägigen Marinieren von rohem Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse - hervorragend auf rohen Fisch und Carpaccio - der Essig für die asiatische Wok-Küche und für Reis-Gerichte - zum Beträufeln von blanchiertem Gemüse - auf frischen Ziegenkäse - auf Apfelkuchen - auf Speiseeis - auf gehobelte frische Quitten mit grob gemahlenem Pfeffer und Sesamöl - zum Verfeinern von Saucen, die aus dem Bratenrückstand aus Fisch oder Fleisch gewonnen wurden: vom Bratenrückstand Fett abgießen, mit Wein löschen und reduzieren, mit entsprechendem Fond aufgießen und leicht einköcheln, die Pfanne von der Flamme nehmen, mit kalter Butter montieren und mit dem Essig würzen


Die Inhaltsstoffe der Quitte sind: Weinsäure, Apfelsäure, Zucker, Tannin, die Mineralstoffe Kalium, Calcium, Phosphor, Vitamin C und viel Pektin als ausgezeichnetes Geliermittel.


5 % Säure


Zutaten: Quitten Essig

 

REZEPTE ZUM PRODUKT:

 
 Forelle in Aspik
2 Karotten und 2 Zwiebel schälen und klein schneiden. 1 Stange Porree unter kaltem Wasser waschen und in Scheiben schneiden.

 Japanischer Reissalat
2 TL Wasabi (grüne, japanische Meerrettichpaste) mit etwas Wasser 2 EL Quitten-Essig und 1-2 EL Sojasauce, hell verrühren. Zum Schluß

 Langostinos mit Apfelkernölmayo, Zunge, Quinoa
90g Eiweiß gemeinsam mit 80g Joghurt, natur sowie 1/2 Zitrone, Saft aufmixen, 50 ml Apfel Kernöl

 Leichter Geflügelsalat
400 g Fenchel in kleine Würfel schneiden. 2 Orangen und 2 Äpfel schälen und würfeln. Alles in einer Schüssel mischen.

 Saure Suppe mit gerösteten Kartoffeln
1/2 l Selchsuppe (oder Rind- bzw. Geflügelsuppe) mit 4 EL Quitten-Essig 1 Lorbeerblatt und 1 Prise Kümmel, frisch geschrotet 30 Min. kochen lassen.

 Schwedische Gabelbissen
500 g Salzheringe 24 Stunden in reichlich Wasser einlegen. Danach Köpfe und Flossen abschneiden, ausnehmen, filetieren und die Filets in ca. 4 cm breite Stücke schneiden. 4 Schalotten schälen und in dünne Ringe schneiden.

 Überbackenes Rotbarschfilet
250 g Schalotten ungeschält waschen und abtrocknen. 1 kg Rotbarschfilet waschen, trockentupfen und in eine ofenfeste Auflaufform legen.


ANZAHL:

  x  15,00
 
in den Warenkorb »
Alle Preisangaben inkl. MwSt.


WarenkorbWARENKORB:

 
Zwischensumme: 0,00
 


Apfel Balsam Essig 1999



SEITE DRUCKEN »
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT »
     
DEUTSCH ENGLISH             NEWSLETTER      AGB´S